Schönstattbewegung - Info zur Veranstaltung 19677

Andacht und abendlicher Rundgang unter uralten Bäumen

mit Erläuterungen von Dr. Kathrin Baumeister

- Fest - .
Muttertag
Im Mai wird besonders der Muttergottes gedacht. Was liegt da näher, als den Muttertag mit einem Marienlob ausklingen zu lassen.
Wer mag, kann einen kleinen Strauß mit Marienblumen mitbringen und diese segnen lassen.
Im Anschluss erläutert Dr. Kathrin Baumeister bei einem Rundgang den Garten des Schönstattzentrums.
Sie erzählt von den vielen unterschiedlichen Marienblumen und wie die Pflanzen Namen und Bedeutung erhalten haben.

Mit Erläuterungen von Dr. Kathrin Baumeister, Kunsthistorikerin &
Theologin, Fachbuchautorin, Dozentin, Gästebegleitungen & Events
Schönstattzentrum Trier
Muttertag, 12. Mai 2019, 17:30 Uhr Ende ca. 19:00 Uhr

Für einen Marienstrauß eignen sich: Gänseblümchen, Veilchen, Rose und Pfingstrose, weiße Lilien, Schwertlilie, Ringelblume, Wegwarte, Frauenmantel, Johanniskraut, Schafgarbe, Rainfarn, Weinraute, Labkraut, Wermut, Beifuß, Baldrian und Dost.
In Kooperation mit der KEB Trier

Zielgruppe:
offen für alle (gerne mit der ganzen Familie)
Diözese: Trier (ein besonderes Geschenk für Frauen und Mütter zum Muttertag)
Termin:
12.5.19 (Beginn 17:30 Uhr / Ende 19:00 Uhr)
Veranstalter:
Schönstattzentrum Trier
Veranstaltungsort:
Schönstattzentrum Trier
Reckingstr. 5
54295 Trier
Kontakt:
Schw. M. Anne-Meike Brück
Reckingstr. 5
54295 Trier
Tel. 0651-39984
schoenstattzentrum-trier@t-online.de
Weitere Infos:
http://www.schoenstattzentrum-trier.de
Publiziert:
  von Schw. M. Anne-Meike Brück (Schönstattzentrum Trier) am 09.05.19